ProTec 50 City ist der neuste Zuwachs in der ProTec-Familie. Hierbei handelt es sich um die „handliche“ Variante der bewährten mobilen Schutzwand ProTec 50 – optimal ausgelegt auf den Einsatz im innerstädtischen Bereich.

 

 

Wie bei allen ProTec Schutzwandsystemen sind auf jeder Seite im oberen und unteren Bereich Reflektoren in regelmässigen Abständen befestigt, so dass auf eine zusätzliche orange Fahrbahnmarkierung parallel zur Wand verzichtet werden kann. Wie bei den anderen ProTec Schutzwandsystemen verhindert der grossflächige Wasserdurchlass ein gefährliches Anstauen von Regenwasser.

Das geringe Eigengewicht von lediglich 23,5 kg pro Meter und die gut zu handhabende Elementlänge von 2 Meter macht diese Schutzwand besonders „City-tauglich“. Die planungsrelevante Breite von nur 10 cm ist damit schmaler als eine Fahrbahnmarkierungslinie. Die ProTec 50 City ist schneller aufgebaut, als orange Fahrbahnmarkierungsfolie zu verlegen und Absperrbaken aufzustellen. Der Baustellenbereich wird zuverlässig von der Fahrbahn abgetrennt – nicht nur optisch wie mit Bakenketten. Somit ergibt sich kein Eindringen von Fussgängern, Zweirädern oder Fahrzeugen in den Baustellenbereich.

Obwohl zur Aufstellung innerorts gedacht, wurde die ProTec 50 City gemäss europäischen Standards erfolgreich unter den gleichen strengen Bedingungen der DIN EN 1317 wie zum Einsatz auf Autobahnen getestet. Die Anfahrprüfungen mit 80 km/h meistert die ProTec 50 City ohne jegliche Bodenverankerung mit Aufhaltestufe T1, Wirkungsbereich W2 bei idealer Anprallheftigkeitsstufe “A”.

Man sollte bei diesen sehr guten Testergebnissen zusätzlich bedenken, dass bei innerstädtischen Baumassnahmen die Geschwindigkeit des Verkehrs deutlich geringer, nämlich meist auf nur 30 km/h, begrenzt ist. Diese herabgesetzte Geschwindigkeit kann sich im Falle eines Anfahrens an der Schutzeinrichtung nur noch positiver auf den Sicherheitsaspekt für Verkehrsteilnehmer und Arbeitskräfte im Baustellenbereich auswirken.

Bei Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gerne beraten wir Sie persönlich.